Herz-Friedens-Verein e.V.

Liebe HERZWEG-Besucher!
Wir freuen uns nicht nur über die vielen Besucher bundesweit und darüber hinaus, sondern sind sehr dankbar für jede Herzbereitschaft in Form von Unterstützung durch helfende Hände bei Pflegearbeiten, über Spendengelder oder ganz besonders über eine Mitgliedschaft in unserem Herz-Friedens-Verein e.V.
Der Herz-Friedens-Verein e.V. mit Sitz in Berghausen, der seit 07. August 2013 im Amtsgericht Montabaur im Vereinsregister als gemeinnütziger Verein eingetragen ist, dient ausschließlich der Instandhaltung, Pflege und Erweiterung des Wander-/ Pilgerweges HERZWEG DES FRIEDENS. 
In 2015 konnten wir von den Vereinsmitgliedsbeiträgen schon die Benzinkosten für das Mähen der 8,7 km langen Wegstrecke sowie der 13 Stationen decken. Bei den immer wieder anfallenden Reparaturkosten des Rasenmähfahrzeuges wurden wir durch unseren Landrat Frank Puchtler und der Naspa Stiftung mit einem Geldbetrag von 500,- Euro unterstützt. Hierfür möchten wir uns ganz herzlich bedanken. Weitere Kosten wie z.B. Erde, Steine, Pflanzen, Farbe, Wegweiser, Holzelemente etc. können von den Mitgliedsbeiträgen bislang immer noch nicht abgedeckt werden. So freuen wir uns auf jede weitere Mitgliedschaft, die uns diesbezüglich eine große Hilfe ist.
Danke für all eure Unterstützung in welcher Form auch immer. Nur gemeinsam ist es zu schaffen, dass der HERZWEG DES FRIEDENS weiterhin erblühen und wachsen darf. Er ist mittlerweile nicht nur für uns Erwachsene zu einem Herzensort geworden, sondern im Besonderen auch für Kinder und Jugendliche, denn auch Kindergärten und Schulklassen zählen inzwischen zu den Besuchern unseres Wander-/ Pilgerweges. Bitte beachtet unseren Haftungsausschluss!

SPENDENAKTION zum KAUF EINES MULCHGERÄTES für den HERZWEG DES FRIEDENS
Durch die vielen Unwetter im Juni 2016 in und um Berghausen wurden einige Stationen des Wander-/ Pilgerweges HERZWEG DES FRIEDENS total verwüstet. Besonders schlimm traf es die 1. Station, an der sämtliche Bäume umgefallen waren. Nicht nur die unten bei den vier großen Bänken, sondern auch beim Naturdenkmal der Brücke. Der Weg zur Dörsbach, um dort Gießwasser zu holen, war nicht mehr begehbar. Auch mit dem Mähen des Grases auf der gesamten Wegstrecke kamen wir bei dem Tropenwetter nicht mehr nach, zumal der Rasenmäher unreparabel kaputt war. So waren wir am Ende unseres Lateins und benötigten schnellstmöglich Hilfe für die Räumarbeiten und Geldmittel zum Kauf eines Mulchgerätes, denn ohne solch ein Gerät hätten wir den Herzweg nicht mehr so wie bisher begehbar machen können. So starteten wir dafür spontan eine Spendenaktion.
Unser Hilferuf hat uns gezeigt was möglich ist, wenn wir GEMEINSAM MIT HERZ einer Sache dienen, denn nur durch solch einen Zusammenhalt kann man gemeinsam etwas bewegen. Ihr habt aufgeblickt und euch damit beschäftigt, eigene Interessen zurückgestellt und euch für den HERZWEG DES FRIEDENS eingesetzt. Mit euren Spendengeldern habt ihr es möglich gemacht, dass wir für den HERZWEG DES FRIEDENS einen Mulcher anschaffen konnten, um die Begehbarkeit weiterhin gewährleisten zu können. So reichte eure große Hilfsbereitschaft sogar noch für einen ebenfalls dringend benötigten Freischneider. Eure spontane Hilfe mit eurer Spende und eurer Unterstützung bei den Pflegearbeiten war unsagbar hilfreich und kostbar, wir wissen dies sehr zu schätzen. Allen, die sich an der Spendenaktion sowie dem Einsatz an der Pflegeaktion beteiligt haben, sagen wir hiermit noch einmal von ganzem Herzen DANKE.

Wir sagen nicht nur DANKE für dieses Entgegenbringen, sondern wir fühlen uns von euch getragen. Ihr wart und seid großartig …, spitze …, toll …, klasse …, prima …, cool …, grandios …, einfach OHNE WORTE!

Ich freue mich weiterhin auf eine von Herz zu Herz gehende, verbindende Vereinsarbeit.
1. Vorsitzende - Birgit Meyer

Bei Interesse einer Mitgliedschaft druckt bitte das Beitrittsformular aus und schickt es an die 1. Vorsitzende Birgit Meyer

PFLEGEARBEITEN auf dem HERZWEG DESFRIEDENS
Samstag, 08. September 2018

Diese Pflegaktion auf dem Herzweg im Rahmen des Projektes "NEU IN FORM" ist geplant für den Samstag nach dem nächsten Segenslichtabend ( 07. September ), sodass Helfer mit weiter Anreise auch beide Termine mit einer Übernachtung nutzen könnten.
Treffpunkt ist wie gehabt
ab 10.00 Uhr am Herztor
der 1. Station des Herzweges

(Naturdenkmal der alten Brücke)
bei Selbstversorgung
- außer Wasser, Tee, Kaffee -
Wer also Zeit, Lust und Freude hat mitzuhelfen, der kommt einfach. Wir sind über jede helfende Hand dankbar und freuen uns über jede eurer weiteren Unterstützung.
Der Herz-Friedens-Verein e.V. gilt als gemeinnützig und dient dazu, die Instandhaltung, Pflege und Erweiterung des Wander-/ Pilgerweges HERZWEG DES FRIEDENS zu gewährleisten.
Mit einem Vereinsbeitritt unterstützt ihr auch mit eurem Beitrag diese Pflegearbeiten.
Wir freuen uns deshalb über
jeden weiteren Zuwachs!

Birgit Meyer
1. Vorsitzende