Herz-Friedens-Verein e.V.

Liebe HERZWEG-Besucher!
Wir freuen uns nicht nur über die vielen Besucher bundesweit und darüber hinaus, sondern sind sehr dankbar für jede Herzbereitschaft in Form von Unterstützung durch helfende Hände bei Pflegearbeiten, über Spendengelder oder ganz besonders über eine Mitgliedschaft in unserem Herz-Friedens-Verein e.V. mit einem jährlichen Mindest-Mitgliedsbeitrag von 36,- Euro.
Der Herz-Friedens-Verein e.V. mit Sitz in Berghausen, der seit 07. August 2013 im Amtsgericht Montabaur im Vereinsregister als gemeinnütziger Verein eingetragen ist, dient ausschließlich der Instandhaltung, Pflege und Erweiterung des Wander-/ Pilgerweges HERZWEG DES FRIEDENS. 

Vorstandschaft
Laut unserer Satzung wird der Vorstand alle zwei Jahre in der Mitglieder-Hauptversammlung neu gewählt. Aktuell setzt sich der Vorstand und weitere Gremiumsmitglieder des Herz-Friedens-Vereins e.V. wie folgt zusammen:

Vorstand:
1. Vorsitzende  -  Birgit Meyer
2. Vorsitzende  -  Roman Meyer
3. Vorsitzender -  Friedel Craß
Weitere Organe:
Beisitzer  -  Helmut Leiß
Beisitzer  -  Fiona Parker 
Kassenwart  -  Leslie Meyer
Schriftführerin  -  Marina Wolz
Kassenprüfer  -  Walburgis Kecke
Kassenprüfer  -  Kevin Meyer

Neuer Herzweg-Traktor
Es ist geschafft – wir haben einen neuen Herzweg-Traktor mit dem amtlichen Kennzeichen EMS-HW13.

Durch eure großzügigen Herzensspenden in Höhe von 5.000,- Euro konnten wir nun einen geeigneten Traktor für 5.400,- Euro kaufen. Nachdem wir alles abgewickelt hatten, fuhr Roman den Traktor über die Landstraße von Büdingen (Wetteraukreis) nach Berghausen heim. Die 100 km schaffte er in 4 Stunden - puhhhhhh!
In tiefer Verbundenheit sind wir allen Spendern so unsagbar dankbar für euer schnelles Handeln und eure große Unterstützung. Wir sind immer noch unfassbar und vor Freude überwältigt, dass solch eine Summe für den Traktorkauf zusammenkam, um den Herzweg auch weiterhin pflegen zu können. Durch euer Zutun fühlen wir uns nicht allein, sondern getragen, bestärkt und bestätigt, dass wir GEMEINSAM MIT HERZ mit dem HERZWEG ein Zeichen in unserer Gesellschaft setzen. Dies zeigt sich im zwischenmenschlichen Aufeinanderzugehen, wobei das Herz für uns sichtbar, spürbar, herzoffen gelebt wird. So ist jeder von uns auch als Herzstütze in unserer Gesellschaft zu sehen, als Halt, als verwobene Verbindungen einer Gemeinschaft. DANKE, dass es euch gibt!

Erneuerung der Impulstafeln
Aktuell steht auch noch der Austausch der Holzelemente mit den Impulsplatten an, für die weitere Geldmittel benötigt werden. So freuen wir uns nicht nur über eure Spendengelder, sondern auch über jede weitere Vereins-Mitgliedschaft, die uns dabei ebenfalls eine große Hilfe ist.

Gemeinsam mit Herz
Nur gemeinsam ist es zu schaffen, dass der HERZWEG DES FRIEDENS weiterhin erblühen und wachsen darf. Er ist mittlerweile nicht nur für uns Erwachsene zu einem Herzensort geworden, sondern im Besonderen auch für Kinder und Jugendliche, denn auch Kindergärten und Schulklassen zählen inzwischen zu den Besuchern unseres Wander-/ Pilgerweges. Bitte beachtet dabei auch immer wieder unseren Haftungsausschluss.
Unsere vergangenen Hilferufe haben uns gezeigt was möglich ist, wenn wir GEMEINSAM MIT HERZ einer Sache dienen, denn nur durch solch einen Zusammenhalt kann man gemeinsam etwas bewegen. Eure spontanen Hilfen mit einer Spende und eurer Unterstützung bei den Pflegearbeiten sind uns unsagbar hilfreich und kostbar, wir wissen dies sehr zu schätzen.
Wir sagen nicht nur DANKE für dieses Entgegenbringen, sondern wir fühlen uns von euch getragen. Ihr wart und seid großartig, spitze, toll, klasse, prima, cool, grandios …, einfach OHNE WORTE!

Ich freue mich weiterhin auf eine von Herz zu Herz gehende und verbindende Vereinsarbeit, die gerade auch bei den Pflegearbeiten sehr zu spüren ist. Darum auch immer wieder der Aufruf zur Mitwirkung bei den Pflege- und Instandhaltungsarbeiten, denn ohne euer Mittun ist die Pflege der HERZWEGES nicht machbar.

Birgit Meyer
1. Vorsitzende

Herzweg Flyer

AKTUELLES

Durch momentan steigende Besucherzahlen ist die Parksituation an der 1. Station des Herzweges am Limit. Das Hotel-Restaurant Berghof hat deshalb vorübergehend ihren Hinterhof als weitere Parkmöglichkeit angeboten. Wir bitten beim Parken um generelle Beachtung der Straßenverkehrsordnung und weisen darauf hin, dass die Feldwege nicht zugeparkt werden dürfen Das Ordnungsamt wird verstärkt auf die Parksituation ein Auge haben. Vielen Dank für eurer Verständnis und Rücksichtnahme.

MITGLIEDER WERBEN
Sprecht es in eurer Familie, bei Freunden, Bekannten, Kollegen oder Nachbarn an und rührt kräftig die Werbetrommel. Mit euren Mitgliedsbeiträgen wird eine gute Begehbarkeit des Weges und ansprechender Gestaltung der Stationen gewährleistet, sodass die Besucher den Herzweg als Stärkungs-, Heilungs-, Stille-, Meditations- und Bewusstseinsweg auch weiterhin nutzen können. Macht euch einfach auf den Weg!
Der Herz-Friedens-Verein e.V. freut sich deshalb über regen Zuwachs, damit der HERZWEG DES FRIEDENS für alle Herzen noch mehr erblühen kann.